Die Jahrestagung der Gesellschaft für Überseegeschichte 2013 findet in diesem Jahr vom 31. Mai bis zum 2. Juni an der Universität Bremen statt. Mit dem Tagungsthema „Koloniallinguistik“ liegt der inhaltliche Fokus auf dem Zusammenhang von kolonialen Strukturen und sprachlicher Kommunikation. Das Tagungsprogramm greift das Rahmenthema vielfältig auf und ist auf die Diskussion geschichtswissenschaftlicher und linguistischer Perspektiven konzentriert.

Den Vorsitz der Gesellschaft für Überseegeschichte hat Prof. Dr. Hermann Hiery (Universität Bayreuth), Gastgeber ist die Creative Unit „Koloniallinguistik – Language in Colonial Contexts“ (Universität Bremen) unter der Leitung von Prof. Dr. Thomas Stolz und Prof. Dr. Ingo H. Warnke.

Bei Interesse und Fragen kontaktieren Sie uns gern unter culcc@uni-bremen.de.